Guten Aufsatz über

Wie man schreibt einen guten Aufsatz über Freiwilligenarbeit

Bewerben Sie sich für eine Universität oder ein Stipendium und brauchen Sie einen Essay über Freiwilligenarbeit? Wissen Sie, wie Sie einen Aufsatz schreiben, der einen Leser beeindruckt und deutlich zeigt, welchen Einfluss Ihre Arbeit als Volontär auf Sie und andere Leute hatte? Bekommen Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung des Verfassens von Essays. Unsere Empfehlungen helfen Ihnen, sich von anderen Bewerbern abzuheben und unvergesslich zu bleiben.

W

Was ist ein Aufsatz über die Volontärarbeit?

er Essay zum Thema gemeinnützige Arbeit ist ein Aufsatz, der die von Ihnen geleistete freiwillige Arbeit und Auswirkungen auf Sie und Ihre Gemeinschaft beschreibt. Aufsätze über Freiwilligenarbeit können sehr unterschiedlich sein, abhängig von spezifischen Anforderungen. Im Allgemeinen beschreiben sie freiwillige Tätigkeit, ihre Bedeutung und Folge. Die Volontärarbeit-Beschreibung wird typischerweise aus zwei.

Gründen benötigt:

  • Für das Bewerbungsschreiben für die Hochschule. Einige Universitäten verlangen von Studenten, dass sie als Teil der Bewerbung gemeinnützige Aufsätze verfassen.
  • Für die Bewerbung um Stipendien. Einige Stipendien werden speziell an Studenten mit außergewöhnlichen Erfahrungen im Bereich der sozialen Dienste vergeben. Deswegen nutzt man diese Aufsätze, um bei der Auswahl von Stipendiaten zu helfen.

Essay-Schreiben: Vorbereitung

Essay-Schreiben: Vorbereitung

ären wir jeden Schritt der Planung und des Aufsatzschreibens. Sie bekommen eine bessere Vorstellung davon, was die Leser bei der Prüfung des Essays berücksichtigen.

Schritt 1: Erfahren Sie, welche Anforderungen an den Essay gestellt werden. Bevor Sie mit dem Schreiben anfangen, sollten Sie mit Regeln vertraut sein. Jede Hochschule oder Stipendium wird andere Anforderungen für ihren Aufsatz haben, also lesen Sie diese sorgfältig durch. Zu spezifischen Dingen, die man beachten muss, gehören:

  • Länge Anforderung.
  • Bewerbungsschluss.
  • Hauptzweck oder Fokus des Essays.
  • Bestimmte Struktur.

Schritt 2: Brainstorming: Suchen Sie nach frischen Ideen. Selbst nachdem Sie verstanden haben, worum es in dem Aufsatz gehen soll, kann es immer noch schwierig sein, mit dem Schreiben zu beginnen. Beantworten Sie folgenden Fragen, um Essay-Ideen zu entwickeln. Möglicherweise können Sie Ihre Antworten in den Aufsatz integrieren.

  • Welche freiwillige Aktivität, an der Sie teilgenommen haben, hatte für Sie die größte Bedeutung?
  • Warum haben Sie sich für gemeinnützige Arbeit entschieden?
  • Was ist Ihre liebste Erinnerung an der Teilnahmezeit?
  • Wie hat sich gemeinnützige Aktivität auf Ihre Pläne für die Zukunft ausgewirkt?
  • Welchen Einfluss hatte freiwillige Tätigkeit auf Sie?
  • Wie hat Ihre Volontärarbeit anderen Leuten geholfen?

Sie müssen nicht alle Fragen beantworten, aber einige Antworten können in dem Aufsatz benutzt werden.

Aufsätze-Schreiben: Schritt-für-Schritt-AnleitungAufsätze-Schreiben: Schritt-für-Schritt-Anleitung

rungen des Stipendiums oder der Hochschule ab, für die Sie sich bewerben. Sie können einen Überblick über alle Arbeit geben, die Sie als Freiwillige geleistet haben, oder eine besonders denkwürdige Erfahrung hervorheben. Sie können sich auf Ihr persönliches Wachstum konzentrieren. Erzählen Sie, wie Ihre Gemeinschaft davon profitiert hat. Unabhängig von der spezifischen Struktur, folgen Sie den folgenden Richtlinien, um sicherzustellen, dass die Volontärtätigkeit einprägsam ist und persönliche Fähigkeiten deutlich zeigt.

Schritt 1: Gewinnen Sie die Aufmerksamkeit der Leser. Möchten Sie bei einer Person, die den Aufsatz liest, großes Interesse wecken? Um dies zu tun, beginnen Sie mit der Mitte. Der erste Satz könnte den Leser schnell faszinieren. Dies wird dazu beitragen, Ihren Aufsatz zu unterscheiden und unvergesslich zu machen.

Schritt 2: Berichten Sie über die Arbeit, die Sie getan haben. Erzählen Sie den Lesern von Ihren Erfahrungen mit der freiwilligen Tätigkeit. Geben Sie an, wo Sie arbeiteten, wann Sie anfingen, wie viel Zeit Sie dort verbrachten. Erzählen Sie von Ihren Hauptaufgaben und Leistungen. Dies wird dem Leser helfen, den Rest des Essays in einen Kontext zu stellen und Grundlagen Ihrer Arbeit als Volontär zu verstehen.

Schritt 3: Schließen Sie spezifische Details ein. Es sind Details Ihrer Aktivitäten, die Ihre Erfahrung einzigartig und unvergesslich machen. Gehen Sie also auf Besonderheiten Ihrer Arbeit ein. Sagen Sie zum Beispiel nicht nur, dass Sie sich freiwillig in einem Pflegeheim gearbeitet haben. Versuchen Sie, bestimmte Aktivitäten und Personen in den Aufsatz einzubeziehen. Mit solchen Details können die Leser wirklich verstehen, welche Arbeit Sie geleistet haben und wie sie sich von anderen freiwilligen Erfahrungen unterscheidet.

Schritt 4: Zeigen Sie Ihre Persönlichkeit. Es wird sehr schwierig, ein Stipendium oder eine Stelle an der Uni zu bekommen, wenn der Leser nach dem Essay-Lesen kein Gefühl hat, dass er Sie persönlich kennt. Also stellen Sie sicher, dass der Aufsatz Ihre Persönlichkeit zeigt. Der Weg dazu besteht darin, persönliche Stärken zu nennen und dann Beispiele zur Unterstützung der Behauptungen vorzulegen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um darüber nachzudenken, welche Persönlichkeitseigenschaften Sie in dem Essay hervorheben möchten, und schreiben Sie dann anhand konkreter Beispiele, um dies zu zeigen.

Beispiele:

  • Möchten Sie zeigen, dass Sie ein motivierter Teamleiter sind? Dann beschreiben Sie eine Zeit, wenn Sie eine Veranstaltung organisiert oder andere freiwillige Aktivität beaufsichtigt haben.
  • Wenn Sie Ihre Teamfähigkeit zeigen möchten, schreiben Sie über eine Zeit, wenn Sie einer Gruppe von Menschen geholfen haben, besser zusammenzuarbeiten.
  • Wollen Sie zeigen, dass Sie ein mitfühlender Tierfreund sind? Schreiben Sie darüber, wie Sie vernachlässigten Tieren geholfen haben und welche Erfahrungen in diesem Bereich bekommen.

Schritt 5: Erklären Sie, was Sie erreicht haben. Nachdem Sie die Volontär-Aktivität beschrieben und konkrete Beispiele für Ihre Arbeit angegeben haben, sollten Sie auf Erfolge zurückblicken. Was war der Einfluss Ihrer Arbeit? Stellen Sie sicher, dass Ihre Leistungen klar sind. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, dass Sie ein wenig prahlen. Wenn Sie bestimmte Zahlen hinzufügen können, stärkt das auch Ihren Aufsatz. Erklären Sie auch, warum Freiwilligenarbeit wichtig ist.

  • Hat Ihre Tätigkeit mehr Parks für Kinder zum Spielen zur Verfügung gestellt?
  • Bekommen Schüler bessere Noten mit Ihrer Hilfe?
  • Haben Sie wahrscheinlich Menschen medizinische Hilfe oder andere Unterstützung versorgt?

Dies ist ein wichtiger Teil Ihres Essays. Achten Sie also darauf, ob Sie klar beschrieben, was Sie erreicht haben und wie Sie der Gemeinschaft geholfen haben.

Schritt 6: Ende gut, alles gut. So, wie Sie Ihren Aufsatz begonnen haben, sollten Sie den Essay mit einer starken Note abschließen. Eine gute Möglichkeit, den Aufsatz zu beenden, ist die Auswirkungen zu zeigen, die Ihre Volontärarbeit auf Sie hatte. Erzählen Sie davon, was Sie gelernt haben. Sie können über erlernte Fähigkeiten oder persönliche Veränderungen sprechen. Sind Sie jetzt geduldiger? Haben Sie mehr Verständnis für andere? Haben Sie eine bessere Vorstellung von der Karriere?

Gehen Sie in die Tiefe, aber seien Sie ehrlich. Sagen Sie nicht, dass die gemeinnützige Aktivität Ihr Leben verändert hat. Banale Aussagen werden die Leser nicht beeindrucken. Um Ihre Aussagen zu unterstützen, geben Sie weitere Beispiele an. Wenn Sie sagen, dass Sie jetzt geduldiger sind, woher wissen Sie das? Sie haben wahrscheinlich schon bemerkt, dass spezifische Beispiele und Details eine der besten Möglichkeiten ist, einen starken und glaubwürdigen Aufsatz zu erstellen.

Zusammenfassung

Jetzt haben Sie eine bessere Vorstellung davon, wie ausgezeichnete Essays aussehen sollen. Noch ein

Zusammenfassung

t möglich, dass Sie so stark in sozial nützliche und freiwillige Aktivitäten vertieft sind, dass es sehr schwierig ist, entsprechende Erfahrungen zu wählen, die Ihre Initiative und Persönlichkeit voll und ganz widerspiegeln. Oder haben Sie andere Probleme mit dem Schreiben. Also, was in diesen Fällen zu tun ist, wenn:

  • gemeinnützige Erfahrungen vom Bewerber so vielfältig sind, dass er sie selbstständig nicht zusammenbringen kann.
  • der Autor keine Zeit hat, einen Aufsatz zu schreiben.
  • man einige Schwierigkeiten beim Schreiben der Aufsätze über die Volontärarbeit hat.
  • der Essay unter Berücksichtigung der Anforderungen optimiert werden muss.

Es wird in solchen Situationen empfohlen, professionelle Hilfe bei der Erstellung der Bewerbung zu leisten. Die Expertenhilfe löst solche Fragen, wo man eine Vorlage nimmt, welche Informationen man schreiben soll, welche Struktur ein Aufsatz über Volontärarbeit haben soll usw. Zweifeln Sie nicht! Ein solcher Service umfasst normalerweise auch Grammatik- und Sprachstil-Prüfung, was zweifellos nur einen guten Eindruck bei Lesern hinterlassen wird. Dies ist nämlich notwendig für eine erfolgreiche Bewerbung für die Universität oder das Stipendium.

Jetzt bestellen!